Mount St. Helens NVM

Der Westen - Washington

Eintrittspreis Eintritt vom Anual Pass* abgedeckt Öffnungszeiten
8$/Person
Ja
Ganzjährig 24h geöffnet

*Der Anual Pass ist so zu sagen die “Flatrate” für alle vom National Park Service verwalteten Einrichtungen. Der Pass kostet einmalig 80$ und kann am Eingang des jeweiligen Nationalpark, National Monument usw. erworben werden. Der Pass ist 13 Monate lang gültig.

0 m
Höhe Mount St. Helens
Johnston Ridge Observatory

Mount St. Helens NVM

Beschreibung: Der Mount St. Helens gehört zu den Vulkanen der Kaskadenkette. Er ist einer der aktivsten und hatte am 18.Mai 1980 eine massive Eruption. Dabei rutschte der komplette nördliche Gipfel ab und gewaltige Gesteinsmassen kamen in Bewegung. Bei dem Ausbruch, der zusätzlich von pyroklastischen Strömen begleitet wurde, starben 57 Menschen. Der Gipfel des Berges, der vorher 2950m hoch war, reduzierte sich um mehr als 400m. Bis 1986 kam es immer wieder zu weiteren kleineren Ausbrüchen und auch danach gab es immer wieder Aktivitäten. Erst 2008 wurde der Berg wieder als ruhend eingestuft. Auch Flora und Fauna erholen sich langsam wieder. Trotzdem findet man aber auch heute immer noch viele Zeugen der vergangen Eruption z.B. in Form von abgeknickten und verbrannten Bäumen. Die Gestalt des Mount St. Helens und der Landschaft drum herum, wurde an diesem Tag im Mai 1980 für immer verändert.

Unsere Bewertung: Für uns war der Mount St. Helens ein sehr beeindruckender Ort. Er führt einem vor Augen, welche Naturgewalten auf unserer Erde freigesetzt werden können. Wir können außerdem jedem einen Besuch im Johnston Ridge Observatory empfehlen. Auch dem Film über den Ausbruch sollte man sich hier auf keinen Fall entgehen lassen. Es lohnt sich.

5/5
Johnston Ridge Observatory
Menü schließen