Allgemeines zum National Monument

Das John Day Fossil Beds NM besteht aus drei nicht zusammenhängenden Einheiten, die alle entlang des John Day River liegen. Von den drei Einheiten (Sheep Rock Unit, Clamo Unit, Painted Hills Unit) haben wir im Juni 2015 die Painted Hills Unit besucht. Diese wird von bunten Tonhügeln dominiert, die durch Einlagerung von verschiedenen Mineralien entstanden.

0
Besucherzahl 2000
0
Besucherzahl 2010

Besucherzahlen

Beste Zeit für einen Besuch: Hier ist es das ganze Jahr über schön.

0
Besucherzahl 2019
0
Besucherzahl 2020

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

*Der Anual Pass ist so zu sagen die „Flatrate“ für alle vom National Park Service verwalteten Einrichtungen. Der Pass kostet einmalig 80$ und kann am Eingang des jeweiligen Nationalpark, National Monument usw. erworben werden. Der Pass ist 13 Monate lang gültig.

Aktivitäten und Wanderungen im John Day Fossil Beds NM

Painted Hills Overlook Trail

Painted Cove Trail

Red Hill Trail

Painted Hills Overlook Trail

Beschreibung: Fährt man in die Painted Hill Unit, ist das hier der erste Aussichtspunkt den man anfährt. Hier hat man schon einen ersten Überblick über den größten Teil der bunten Hügel in diesem Teil des Parks. Vom Parkplatz aus kann man noch etwa einen halben Kilometer weiter laufen, um die Hügel noch aus einem anderen Blickwinkel zu bewundern.

Traillänge: 0.8km roundtrip
Höhenmeter:
Zeitbedarf: 1/2 Stunde
Schwierigkeitsgrad: leicht – Der Weg ist gut ausgebaut und sehr leicht zu begehen. Bis zum Aussichtspunkt geht es sehr moderat bergauf.

Unsere Bewertung: Das hier ist für uns der mit Abstand schönste und beeindruckendste Teil des Parks. Die Hügel sind bunt gestreift und gemustert. Die Natur hat mal wieder gezaubert. Sehr sehenswert. Hier ist auch ein sehr guter Platz für den Sonnenuntergang. Im weichen Licht des Spätnachmittags wirken die Hügel fast samtig.

4/5

Painted Cove Trail

Beschreibung: Kleiner Trail um einen rot leuchtenden Hügel. Der Weg führt ein wenig bergauf und so hat man auch immer wieder schöne Aussichten auf die umgebende Landschaft.

Traillänge: 0.4km roundtrip
Höhenmeter:
Zeitbedarf: 1/2 Stunde
Schwierigkeitsgrad: leicht – Der Trail ist teilweise geplankt und sehr leicht zu laufen.

Unsere Bewertung: Kleiner ganz hübscher Trail. Am besten hat uns hier die Aussicht auf die Hügel drum herum gefallen. Ja ganz nett, wenn man eh schon hier ist.

3/5

Red Hill Trail

Beschreibung: Kurzer Trail zu einer Gruppe mit bunten Hügeln. Besonders der größte Hügel leuchtet hier richtig rot und bietet einen fast unwirklichen Farbtupfer in der Landschaft.

Traillänge: 0.4km roundtrip
Höhenmeter:
Zeitbedarf: 1/2 Stunde
Schwierigkeitsgrad: leicht – Der Trail ist sehr gut ausgebaut und leicht zu laufen.

Unsere Bewertung: Der Trail, bzw. die bunten Hügel, haben uns hier sehr gut gefallen. Man kann kaum glauben, dass die Hügel einfach so, völlig natürlich entstanden sind. Sie sehen fast aus, als hätte ein Künstler sie bemalt. Den Trail hier können wir jedem empfehlen, den es hier her verschlagen hat.

3/5