Allgemeines zum NationalPark

Der Park schützt die Gebirgsregionen Mont Notre-Dame und Mont Mégantic, aber auch die typischen Wälder und das Marschland am nordöstlichen Abschluss des Appalachen-Gebirges.

Besucherzahlen

Jährlich besuchen etwa xxx Besucher den Park. 
Beste Zeit für einen Besuch: Im Grunde kann der Park das ganze Jahr über besucht werden allerdings sind die offiziellen Einrichtungen zwischen dem 11.Oktober 2021 und 28.Mai 2022 geschlossen. Während dieser Zeit ist auch keine Eintrittsgebühr fällig. Für uns sind Parks die hauptsächlich von Wald bedeckt sind vor allem im Herbst interessant wenn sich das Laub verfärbt.

0 m
Höchste Erhebung: Mont du lac á Canard

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Aktivitäten und Wanderungen im Forillon National Park

Chute

Cap Bon-Ami

Chute

Beschreibung: Der Trail zum 17m hohen Wasserfall führt hinunter in ein kleines Tal. Hier läuft man entlang eines kleinen Baches und gelangt nach kurzer Zeit zum Wasserfall. Auf dem Weg sind ein paar steilere Stufen zu überwinden, aber im Prinzip ist der Weg leicht zu laufen und gut ausgebaut.

Traillänge: 1km Rundweg
Höhenmeter: 40m
Zeitbedarf: 1 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht

Unsere Bewertung: Wir waren kurz nach der Schließung des Parks im Oktober 2021 am Wasserfall. Wahrscheinlich war aus diesem Grund hier nichts los und wir hatten den Weg fast für uns ganz alleine. Das trug erheblich zu dem schönen Erlebnis bei, denn es hat wirklich Spaß gemacht den kurzen Trail durch einen hübschen Herbstwald zu laufen.

3.5/5

Cap Bon-Ami

Beschreibung:

Unsere Bewertung:

3.5/5