Route 66 - "Mother Road"

Illinois - Missouri - Kansas - Oklahoma - Texas - New Mexico - Arizona - Kalifornien

Cadillac Ranch, Amarillo, Texas
Browniee Diner, Glenrio, New Mexico

Route 66 - "Mother Road"

Beschreibung: Die Route 66, die von dem Schriftsteller John Steinbeck als “Mother Road” bezeichnet wurde, war einst die Schlagader des Landes. Sie führte 2451Meilen quer durch die USA und verband Chicago mit Los Angeles. Sie wurde 1926 eröffnet und war bis Ende der 60er Jahr eine der wenigen durchgängigen Straßen von West nach Ost. Als dann allerdings die Interstates gebaut wurden, verlor die Route 66 nach und nach an Bedeutung. Einst gut gehende Restaurants, Motels und Geschäfte wurden zunehmend aufgegeben und die viele kleine Ortschaften, entlang der legendären Straße, wurden zu Geisterstädten. 1984 wurde gar der Name “Route 66” aus dem Straßenverzeichnis der USA getilgt.

Aber der Mythos der Straße überlebte und so erleben immer wieder Orte entlang der ehemaligen Strecke ein Revival. Nicht zuletzt die über 500000 Touristen, die jedes Jahr auf den Spuren der Route 66 unterwegs sind, sorgen dafür, dass immer mehr der alten Gebäude wieder renoviert werden und im alten Glanz erstrahlen.

Unsere Bewertung: Bisher sind wir die Route 66 immer nur stückchenweise gefahren. Was wir bisher davon gesehen haben hat uns ganz gut gefallen. Ob wir allerdings zwei volle Wochen nur an mehr oder weniger verfallenem Gerümpel entlang fahren wollen wissen wir nicht, aber immer mal ein Stück der legendären Straße zu erkunden hat immer Spaß gemacht. So können wir also auch jedem empfehlen sich die Straße, oder das was von ihr übrig ist, einmal anzusehen, wenn man irgendwo in der Nähe ist.

3.5/5
Start der Route 66 in Chicago. Ecke S Adams St und S Michigan Ave
Wilde Esel, Oatman, Arizona
Mural, Oro Grande, Kalifornien

Orte entlang der Route 66 die wir bisher besucht und näher beschrieben haben.

Illinois

Texas

New Mexico

Arizona

Kalifornien

Menü schließen