USA 2016 - Der Süden

Fakten zur Tour

Hotelbewertung

Zeitpunkt der Tour: Anfang Oktober 2016
Start-und Endpunkt: Atlanta
Flug: München – Atlanta (Delta)
Auto: Gebucht IFAR (Midsize SUV) bei Alamo über ADAC – bekommen haben wir einen Jeep Cherokee
Dauer der Tour: 17 Tage

*****
****
***
**
*

Sehr gut, hier passte alles
Gut, wir haben uns wohl gefühlt
Entspricht dem Standard
Sehr einfach aber sauber
Nie mehr wieder

Details zur Tour

Tag Aktivität des Tages Bemerkungen zum Tag Übernachtung Meilen
1.Tag
Anreise und Fahrt nach Woodstock
Ein Nonstopflug hat definitiv etwas für sich. Ohne Umsteigen vom Start zum Ziel ist echt entspannend.
Hampton Inn Atlanta Woodstock, Atlanta/Georgia ***
47 Meilen
2.Tag
Fahrt von Woodstock nach Sevierville, Gresham`s Mill, Toccoa Falls, Great Smoky Mountains NP - Mountains Farm Museum, Clingmans Dome
Die Gresham´s Mill kann man nur von der Straße aus sehen. In der ganzen Gegend ist das Laub noch so gut wie nicht verfärbt. Gut das wir in zwei Wochen nochmal da sind.
Hampton Inn, Sevierville, Tennessee ***
243 Meilen
3.Tag
Fahrt von Sevierville nach Nashville. Foothills Parkway, Sewanee Natural Bridge, Jack Daniel`s Distillery
In den höheren Lagen des Foothills Parkways gibt es schon schön verfärbte Blätter.
Hampton Inn Nashville-I-24 Hickory Hollow, Nashville, Tennessee ***
307 Meilen
4.Tag
Ein Tag in Nashville. Tennessee State Capitol, Downtown-Broadway, Country Music Hall of Fame
Das Highlight des Tages sind sicher die Kneipen und die Live-Musik, die sich am Broadway aneinanderreihen. Selbst am Nachmittag haben uns alle Künstler und Bands richtig gut gefallen.
Hampton Inn Nashville-I-24 Hickory Hollow, Nashville, Tennessee ***
30 Meilen
5.Tag
Fahrt von Nashville nach Memphis. National Civil Rights Museum, Sun Studios, Beale Street
Leider regnet es heute fast den ganzen Tag, gut dass es in Memphis interessante Museen gibt.
Hampton Inn Memphis-Poplar, Memphis/Tennessee ***
30 Meilen
6.Tag
Fahrt von Memphis nach Tupelo, Graceland
Graceland ist sehr interessant. Nach 1994 war das unser zweiter Besuch und das reicht dann auch.
Best Western Plus Tupelo Inn & Suites, Tupelo/Mississippi****
30 Meilen
7.Tag
Fahrt von Tupelo nach Montgomery. Tupelo, Dismals Canyon, Natural Bridge Alabama
Schöner abwechslungsreicher Tag. Gerade nach den Städten ist ein wenig Natur toll.
Hampton Inn & Suites Montgomery East Chase, Montgomery/Alabama ****
274 Meilen
8.Tag
Fahrt von Montgomery nach Perry. Eufaula, Providence Canyon SP
Südstaaten-Häuser und ein toller Canyon, den man in dieser Gegend gar nicht erwarten würde. Bei unserem Besuch, sind alle öffentlichen Einrichtungen wie z.B. das Visitor Center geschlossen. Die Trail sind aber geöffnet und das reicht uns.
Best Western Bradbury Inn & Suites, Perry/Georgia ***
201 Meilen
9.Tag
Fahrt von Perry nach Savannah. Tybee Island
Eigentlich wollten wir noch das Fort Pulaski NM ansehen, aber das wurde, bei dem Hurrikan, der hier zwei Wochen vorher durchzog, überflutet.
Hampton Inn Savannah - I95 Richmond Hill, Savannah/Georgia ****
344 Meilen
10.Tag
Ein Tag in Savannah. Downtown, Bonaventure Cemetery, Wormsloe Historic Site
Da wir nur den einen Tag haben, nehmen wir in Savannah einen Hop-on/Hop-off Bus, um möglichst viel von der Stadt sehen zu können. Auch hier in der Stadt sind die Sturmschäden noch zu sehen. Der Bonaventure Cemetery ist ebenfalls wegen umgestürzter Bäume geschlossen.
Hampton Inn Savannah - I95 Richmond Hill, Savannah/Georgia ****
57 Meilen
11.Tag
Fahrt von Savannah nach Charleston. Old Sheldon Church, Angel Oak, Boone Hall Plantation
Das Highlight war heute die Old Sheldon Church. Die alte verfallene Kirche mitten im Wald hat uns sehr gut gefallen.
Hampton Inn & Suites Charleston/West Ashley, Charleston/South Carolina ***
184 Meilen
12.Tag
Ein Tag in Charleston. Middleton Place, Downtown Charleston
Middleton Place hat uns gefallen, weil sie nicht eine ganze typische Plantage ist.
Hampton Inn & Suites Charleston/West Ashley, Charleston/South Carolina ***
35 Meilen
13.Tag
Fahrt von Charleston nach Columbia. Myrtle Beach, Congaree NP
Eine lange Fahrt und ein riesiger Umweg für ein Hard Rock Café, dass dann an einem neuen Ort steht.
Best Western Executive Inn & Suites, Columbia/South Carolina ***
268 Meilen
14.Tag
Fahrt von Columbia nach Pigeon Forge. Blue Ridge Parkway
Tolles Wetter und tolle Blattfärbung.
Best Western Plaza Inn, Pigeon Forge/Tennessee ***
268 Meilen
15.Tag
Ein Tag in den Great Smoky Mountains. Rich Mountain Road, Cades Cove
Es ist gutes Wetter und der Park ist nicht nur voll, er ist übervoll. Auf der Cades Cove Road geht es nur im Schneckentempo voran und das bis in die Nacht hinein. Einfach Wahnsinn und so macht das keinen Spaß.
Best Western Plaza Inn, Pigeon Forge, Tennessee ***
268 Meilen
16.Tag
Fahrt von Pigeon Forge nach Atlanta. Foothills Parkway, Georgia Aquarium
Die Blätter am Foothills Parkway sind zum großen Teil schon Past Peak, aber das wundert uns nicht, denn es war schon vor zwei Wochen sehr schön gefärbt. Im Aquarium findet eine private Veranstaltung statt und deswegen können wir das große Becken nicht anschauen. Da das der eigentliche Grund war, das Aquarium zu besuchen, finden wir das richtig blöd - vor allem weil das am Eintritt keiner gesagt hat.
Hilton Garden Inn Atlanta Downtown, Atlanta/Georgia ****
234 Meilen
17.Tag
Atlanta und Rückreise. World of Coca Cola, Georgia State Capitol
Coca Cola ist an einem neuen Ort als wir 1994 das erste mal hier waren. Im Gegensatz zu Graceland könnte ich hier aber noch öfter hin. Am coolsten ist die Fountain, an dem man die Cola-Spezialitäten aus aller Welt "genießen" kann und einige sind richtig strange.
-
12 Meilen
Menü schließen