Honolulu

Oahu - Hawaii

…eine kurze Bemerkung vorweg…

Wie bereits auf den Übersichtsseiten erwähnt, haben wir die hawaiianischen Inseln im Jahre 2000 besucht. Zum Zeitpunkt, zu dem diese Seiten hier entstehen (Februar 2020), liegt unser Besucht fast 20 Jahre zurück. Auch wenn wir uns sehr gerne an unsere drei Wochen auf den Inseln zurückerinnern, sind alle unser Beurteilungen auf 20 Jahre alten Erinnerungen begründet. Auch wenn es die Locations, die wir hier beschreiben, noch gibt, haben sich die Gegebenheiten sicher verändert. Wir bitten das im Hinterkopf zu behalten. Alle Öffnungszeiten und Eintrittspreise befinden sich auf dem Stand von Februar 2020.

Downtown Honolulu

Beschreibung: Honolulu ist nicht nur die Hauptstadt Hawaiis, sondern auch die einzige Großstadt auf den Inseln und wohl für die meisten Besucher der erste Anlaufpunkt. Auch wenn es noch andere Flughäfen auf den Inseln gibt, die man vom Festland aus erreichen kann, gilt Honolulu als das Drehkreuz um Besucher zu begrüßen. Demzufolge gibt es hier auch die meiste Infrastruktur im Bezug auf Hotels, Restaurants und andere Unterhaltungsmöglichkeiten.

Für das Navi: 1 Aloha Tower Dr, Honolulu, HI 96813 (Aloha Tower Marketplace), 364 S King St, Honolulu, HI 96813 (Iolani Palace)

Unsere Bewertung: Honolulu haben wir als recht gechillte Stadt empfunden. Es war zwar tummelig, wie fast in jeder Großstadt, aber trotzdem haben wir es nicht als besonders stressig empfunden. Das Highlight unseres Spaziergans durch Downtown war mit Sicherheit die Hula-Show, die wir vor dem Aloha Tower miterleben durften. Leider haben wir es verpasst, ein Foto vom Capitol zu machen, weil wir das Gebäude als wenig interessant empfanden. Damals haben wir uns noch nicht wirklich für die Regierungssitze der Bundesstaaten interessiert.🙂

4/5
Aloha Tower Marketplace

Waikiki Beach

Beschreibung: Waikiki Beach der berühmte Strand … auf der einen Seite hat man den Pazifik mit den Surfern und auf der andern Seite die Hochhäuser gefüllt mit Hotels, Restaurants, Designerläden usw. Hier findet man wirklich alles was ein Tourist so von einem Badeurlaub erwarten kann.

Unsere Bewertung: Der Spot ist natürlich attraktiv, allerdings gab es für uns auf den Inseln und auch auf Oahu mehrere Strände, die uns besser gefallen haben. Waikiki und auch der Strand sind schon ganz nett, aber für unseren Geschmack war es hier einfach viel zu rummelig und voll. Trotzdem haben wir natürlich unsere Füße hier in den Pazifik gehalten. Das gehörte einfach dazu.

Wir mochten auch den Bummel über die Kalakau Ave mit ihren vielen Läden und dem International Marketplace.

4/5
Duke Paoa Kahanamoku Statue

USS Arizona Memorial

Beschreibung: Das Memorial erinnerst an den japanischen Angriff auf Pearl Harbor am 07.12.1941. Es überspannt das Wrack der USS Arizona, die bei dem Angriff hier im Hafen unterging und 1102 Seeleute mit sich begrub. Viele dieser Menschen konnten nie geborgen werden und verblieben in dem Kriegsschiff. Das Memorial wurde 1962 eingeweiht und ist seit 1989 im National Register of Historic Places eingetragen. Jedes Jahr kommen mehr als eine Million Menschen hier her um das Memorial zu besuchen.

Der Besuch der USS Arizona ist inkl. der Bootsfahrt kostenlos. Wegen des großen Besucherandrangs ist es allerdings ratsam sich ein Ticket im voraus zu reservieren. Diese Tickets sind an bestimmte Uhrzeiten gebunden. Tickets kann man HIER reservieren. Es gibt auch Tickets vor Ort ohne Reservierung, hier muss man aber immer damit rechnen, keinen Platz auf dem Boot mehr zu bekommen, denn die Tickets sind begrenzt.

Unsere Bewertung: Schon im Jahr 2000 wurde uns gesagt, dass wir sehr früh am Memorial sein müssen, damit wir noch einen Platz auf einem der Schiffe bekommen. Da die Besucherzahl seit dem eher noch gestiegen ist, würden wir auch jedem empfehlen sich vorher ein Ticket für die Überfahrt zum Memorial zu sichern. Das Memorial fanden wir sehr beeindruckend. Wer sich für die amerikanische Geschichte interessiert, sollte sich das hier auf jeden Fall anschauen. Außer dem Memorial gibt es auch noch einen sehr interessanten Film, der die Ereignisse von 1941 zusammenfasst.

4/5

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

  • Kostenlos
  • Durch den Anual Pass* abgedeckt
  • Täglich von 7Uhr - 17Uhr geöffnet

*Der Anual Pass ist so zu sagen die “Flatrate” für alle vom National Park Service verwalteten Einrichtungen. Der Pass kostet einmalig 80$ und kann am Eingang des jeweiligen Nationalpark, National Monument usw. erworben werden. Der Pass ist 13 Monate lang gültig.

Für das Navi: 1 Arizona Memorial Pl, Honolulu, HI 96818

Diamond Head State Monument

Beschreibung: Der über 200m hohe Vulkankrater ist eines der Wahrzeichen von Honolulu. Da man ihn, an der Honolulu zugewandten Seite besteigen kann, hat er sich als eine der touristischen Attraktionen der Stadt gemausert. Der Weg ist einfach zu gehen und am Ende wird man mit einer atemberaubenden Sicht auf Honolulu und den Pazifik rundum belohnt. Auch hier sollte man relativ zeitig ankommen, denn die Wanderung ist sehr beliebt und die Parkplätze sind sehr begrenzt.

Traillänge: 2,6 km roundtrip
Höhenmeter: 171 m
Zeitbedarf: 2-3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Unsere Bewertung: Die Wanderung auf den Diamond Head war eines unserer Highlights in Honolulu. Mit relativ wenig Aufwand bekommt man eine super tolle Aussicht geboten. Wir können diese kleine Wanderung wirklich jedem empfehlen.

4/5

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

  • 5$/Auto oder 1$/Person
  • Durch den Anual Pass* nicht abgedeckt
  • Täglich von Sonnenaufgang bis 18Uhr. Letzter Wanderbeginn um 16.30Uhr

*Der Anual Pass ist so zu sagen die “Flatrate” für alle vom National Park Service verwalteten Einrichtungen. Der Pass kostet einmalig 80$ und kann am Eingang des jeweiligen Nationalpark, National Monument usw. erworben werden. Der Pass ist 13 Monate lang gültig.

Für das Navi: 1 Arizona Memorial Pl, Honolulu, HI 96818

Tantalus Drive Overlook

Beschreibung: Der Tantalus Dr. befindet sich auf einem der Hügel nördlich der Stadt. Zusammen mit dem Round Top Dr. bildet er einen Loop, der schöne Aussichten auf die Stadt und den Pazifik im Hintergrund liefern. Die Location ist besonders zum Sonnenuntergang beliebt.

Unsere Bewertung: Schöner Rundweg oberhalb von Honolulu. Wer ein wenig Zeit übrig hat, wird hier besonders zum Sonnenuntergang sehr schöne Aussichten auf die gesamte Stadt vorfinden.

3/5

...Ein Relikt aus vergangener Zeit...

Kodak Hula Show

Die Kodak Hula Show gibt es schon seit vielen Jahr nicht mehr. Wir haben sie hier aber mit aufgenommen, weil wir jedem, der die Möglichkeit hat, empfehlen wollen, sich eine der Hula Shows anzusehen, die es überall auf den Inseln zu sehen gibt. 

Hula gehört zu Hawaii einfach dazu und wir hatten hier sehr viel Spaß, besonders bei dem Teil, als die Zuschauer mittanzen durften.😉

4/5
Menü schließen