Die Napali Küste

Kauai - Hawaii

…eine kurze Bemerkung vorweg…

Wie bereits auf den Übersichtsseiten erwähnt, haben wir die hawaiianischen Inseln im Jahre 2000 besucht. Zum Zeitpunkt, zu dem diese Seiten hier entstehen (Februar 2020), liegt unser Besucht fast 20 Jahre zurück. Auch wenn wir uns sehr gerne an unsere drei Wochen auf den Inseln zurückerinnern, sind alle unser Beurteilungen auf 20 Jahre alten Erinnerungen begründet. Auch wenn es die Locations, die wir hier beschreiben, noch gibt, haben sich die Gegebenheiten sicher verändert. Wir bitten das im Hinterkopf zu behalten. Alle Öffnungszeiten und Eintrittspreise befinden sich auf dem Stand von Februar 2020.

Kalalau Lookout

Beschreibung: Den Kalalau Lookout findet man am Ende des Highway 550 am nördlichen Ende des Waimea Canyon. Er bietet eine tolle Aussicht in das Kalalau Valley. Der einzige Zugang zum Valley hat man über den Kalalau Trail und mit dem Boot vom Wasser aus. Um von hier aus zum Trailhead des Kalalau Trail zu kommen muss man einmal um die Insel herum fahren. Von hier aus gibt es keinen direkten Zugang.

Es gibt von hier aus einen Wanderweg, auf dem man mehr oder weniger oben an den Klippen in Richtung Norden wandert. Der Trail ist nicht einfach zu laufen aber bietet sicher noch mehr tolle Aussichten. Wir sind ihn allerdings nicht gelaufen und können deswegen auch nicht wirklich was darüber sagen.

Unsere Bewertung: Auch wenn während unserem Besuch immer mal Wolken in der Sicht waren, ist die Aussicht hier wirklich atemberaubend. Die Farben und die Weite sind einfach unbeschreiblich schön. Diesen Aussichtspunkt sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

4/5

Kalalau Trail

Beschreibung: Der Kalalau Trail entlang der Nepali Küste ist DER Trail auf Kauai. 1000de von Menschen wollen hier täglich wandern. Aus diesem Grund braucht man für den Besuch ein Permit. Der Ha`ena SP in dem der Trailhead liegt, hat ein Limit von 900 Besuchern pro Tag. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten und dementsprechend zwei verschiedene Permits. Ein Day use Permit befugt den Wanderer die ersten 2 Meilen des Trails mit einem Abstecher zum Hanakapi`ai Wasserfall und zurück zu laufen. Möchte man den gesamten 11 Meilen langen Trail zum Kalalau Valley laufen, brauch man ein Backcountry Permit. Permits kann man ab 30 Tage vor dem gewünschten Termin bekommen und es wird empfohlen sich so schnell wie möglich darum zu kümmern. Alles Wissenswerte zum Erwerb der Permits findet sich HIER.

Unsere Bewertung: Bei unserem Besuch im August 2000 braucht man noch kein Permit, allerdings waren auch da die Parkplätze schon sehr sehr begrenzt und wir erinnern uns daran, dass wir eine Weile suchen mussten um einen freien Platz zu finden.

Wir sind die ersten zwei Meilen des Trails gelaufen. Die Wanderung war auf jeden Fall sehr beeindruckend. Nicht nur die tolle Küste war toll, auch der Weg war teilweise eine Herausforderung. Auf dem Weg hat es gefühlte 10x angefangen zu regnen und demzufolge schlammig und matschig war der Weg zeitweise. Aber trotzdem hat es super viel Spaß gemacht hier an den Klippen die Napali Küste entlang zu wandern. Wer die Gelegenheit dazu hat und ein Permit ergattert, sollte sich das nicht entgehen lassen.

4/5

Entlang der Napali Küste

Beschreibung: Leider fehlt in unseren Aufzeichnungen der Name des Anbieters mit dem wir die Tour gemacht haben. Es war aber ein relativ kleines Boot mit ca. 30-40 Personen an Bord. Wir waren von 9 Uhr Morgens bis etwa 15 Uhr unterwegs. Im Preis war ein Essen, alle Getränke und ein Schnorchelstopp mit einbegriffen.

Unsere Bewertung: Unsere Bootsfahrt entlang der NaPali Küste war ein wirkliches Erlebnis. Es war toll entlang der schroffen, grün bewachsenen Felsen zu fahren. Wir hatten die Vormittags Tour gebucht. Das hatte den Vorteil, dass das Wasser in der Früh noch sehr ruhig war und zumindest die Hinfahrt ohne großes Schaukeln ablief. Der Nachteil war, dass wir fast die ganze Zeit starkes Gegenlicht hatten und so kaum ordentliche Fotos machen konnten.

Das Highlight des Ausflugs war der einstündige Schnorchelstopp bei dem wir mit Schildkröten und  bunten, tropischen Fischen schwimmen konnten. Das Erlebnis werden wir nie vergessen.

4/5
Menü schließen