Corona Arch

Rund um Moab - Utah

GPX

Hier ist die GPX-Datei unserer Wanderung zum Corona Arch

Diese Gleise muss man überqueren
Da hat sich jemand sehr viel Mühe gemacht mit dem Steinmännchen

Corona Arch

Beschreibung der Anfahrt: Der Trailhead zur Wanderung liegt etwa 20km westlich von Moab. Zuerst fährt man ca. 4km nördlich auf dem Highway 191 und biegt dann links in den Highway 279 ab. Nachdem man der Straße für 16km folgt, hat man den Parkplatz auf der rechten Seite erreicht. Der Parkplatz ist beschildert, man kann ihn kaum verfehlen.

Beschreibung der Wanderung: Die Wanderung ist eigentlich recht einfach. Zuerst muss man den steilen Bahndamm nach oben und die Gleise überqueren. Danach geht es dann aber nur noch moderat bergauf. Der Weg ist mit Steinmännchen markiert, aber trotzdem solle man ihnen nicht immer blind folgen. Nach ein paar hundert Metern kommt der Pinto Arch in Sicht. Etwa nach der Hälfte der Strecke kann man dann auch den Corona Arch sehen. Ab hier kann man sich dann auch sehr leicht orientieren. Etwa 500m vor dem Ziel muss man einen steilen Felsen und eine Leiter nach oben klettern. Am Felsen sind Tritte eingelassen und es befindet sich ein Seil zum Festhalten an der Seite. Hier könnte für höhenängstliche Menschen vielleicht ein kleines Problem sein. Danach geht es in einem großen Bogen, relativ eben auf den Arch zu.

Traillänge: ca.2km one way
Höhenmeter: ca. 100 m
Zeitbedarf: 2-3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht-mittel

Unsere Bewertung: Uns hat die Wanderung ausgesprochen gut gefallen. Sie ist nicht sehr anstrengend, der Weg ist abwechslungsreich und der Arch ist beeindruckend und sehr sehenswert. Die perfekte Wanderung für einen halben Tag. Wir waren am frühen Nachmittag im Oktober 2011 am Corona Arch.

4/5
Blick zurück auf den Bahndamm
Pinto Arch
Menü schließen