Hole in the Rock Road

Rund um Escalante - Utah

Hole in the Rock Road

Beschreibung: Die Hole in the Rock Road (HitRR) wurde 1879 von Anhängern der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzen Tage angelegt. Da die Anführer beschlossen neue Gebiete zu besiedeln, startete eine Expedition, um geeignete Routen zu diesen neuen Siedlungsgebieten zu finden. Bei dieser Expedition wurde ein Felsdurchgang gefunden, der einen Zugang zum Colorado ermöglichte. Diesen Spalt nannten die Siedler “Hole in the Rock”. Es dauerte allerdings mehrere Monate, den Weg für die Siedler, das Vieh und die Wagen nutzbar zu machen. Auf mehreren Umwegen gelangten die Siedler 1880 schließlich an ihr angedachtes Ziel und gründeten den Ort Bluff. Da wenig später eine einfachere Route entdeckt wurde, um den Colorado zu überqueren (beim heutigen Halls Crossing), geriet der Hole in the Rock Trail zunehmend in Vergessenheit. 

Erst als der Lake Powell entstand und immer mehr Menschen das Gebiet touristisch nutzen, gewann die Hole in the Rock Road wieder zunehmend an Bedeutung. 

Die heutige Straße ist rund 99km lang und durchgehend ungeteert. Sie hat zahlreiche Nebenstrecken, die zu vielen tollen Zielen im Grand Staircase Escalante NM und der Glen Canyon National Recreation Area Zugang bieten. Bei Trockenheit ist die Straße meist in einem guten Zustand. Für die letzten 7 Meilen bis zum Hole in the Rock werden 4-Rad-Antrieb und hohe Bodenfreiheit empfohlen. Diesen Abschnitt sind wir allerdings noch nicht gefahren und können dazu auch nichts sagen. Über den Zustand der Straße kann man sich im Visitor Center des BLM in Escalante erkundigen.

Unsere Bewertung: Die Straße an sich ist nicht besonders spektakulär. Fährt man nur die Straße entlang, bieten sich auch keine besonders spektakulären Landschaften, aber…

… die Straße bietet über viele Nebenstrecken, Zugang zu tollen und spektakulären Canyons, Arches und einfach tollen Wanderungen, die man sehr oft noch in Ruhe und ohne Menschenmassen genießen kann.

4/5

Highlights entlang der HitRR, die wir besucht und ausführlicher beschrieben haben

Devils Garden

Dry Fork Slot Canyons

Dance Hall Rock

Broken Bow Arch

Menü schließen