Valley of the Gods

Rund um Branding - Utah

GPX

Hier ist die GPX-Datei unserer Fahrt durch das Valley of the Gods

Erste Washdurchfarht nach der östlichen Einfahrt

Valley of the Gods

Beschreibung: Das Valley of the Gods liegt ein paar Meilen nördlich von seinem großen Bruder, dem Monument Valley. Es gibt zwei Zufahrten in das Valley, eine von Osten über den Highway 163 und einen von Westen über den Highway 261. Durch das Valley führt eine Dirt Road, die bei unserem Besuch im Oktober 2018 in einem erstaunlich guten Zustand war. Wir hatten nicht erwartet überhaupt durchfahren zu können, denn es hatte ein paar Tage lang immer wieder geregnet. Es gab ein paar mit Wasser gefüllte Washes, aber nichts, was für unseren Jeep Wrangler nicht zu bewältigen war.

Die ganze Strecke durch das Valley beträgt 26,5 km und führt an tollen Sandstein Monolithen und Felsnadeln in einer wirklich monumentalen Landschaft vorbei. So ist es auch nicht verwunderlich, dass das Valley schon oft als Kulisse für alle möglichen Filmproduktionen bot.

Unsere Bewertung: Besonders hat uns hier die Weite und gigantische Landschaft gefallen. Wie so oft, kann man das auf Fotos sehr schwer vermitteln. Manche Dinge muss man einfach mit eigenen Augen sehen. Die Landschaft hier ist auf jeden Fall grandios. So toll hatten wir das gar nicht erwartet, sonst wären wir vermutlich schon früher mal hier vorbei gekommen.

4/5
Im Oktober 2018 gibt es noch keinen Indian Summer im Valley
Menü schließen