Nine Mile Canyon

Der Norden - Utah

Im Oktober 2012 waren Teile der Straße noch ungeteert

Nine Mile Canyon

Beschreibung: Der Nine Mile Canyon ist etwa 60km lang und führt von Mython im Norden nach Wellington im Süden. Der Canyon ist Heimat der “längsten Petroglyphen Kunstausstellung der Welt”. Bisher wurden weit über 1000 Stellen mit mehr als 10000 einzelnen Bildern gefunden. Das bekannteste ist wohl das “The Great Hunt” Panel, das eine Jagdszene zeigt. In den beginnenden 20er Jahren ergab sich allerdings ein Problem für die Zeichnungen an den Wänden. In der Gegend gibt es Öl und Gasvorkommen, die natürlich gefördert wurden. Der LKW-Verkehr auf der damals noch ungeteerten Straße verursachte sehr viel Staub, der sich auf den Panels absetzte und drohte diese zu zerstören. Aus diesem Grund wurde in der Folge die Straße durch den Canyon geteert. Leider nimmt ihm das auch einiges von seinem Charme und von der relativen Einsamkeit die man hier hatte.

Unsere Bewertung: Wir sind nicht unbedingt die großen Petroglyphen Fans, aber wenn wir irgendwo in der Nähe sind und keine großen Umwege fahren müssen, gucken wir sie uns schon gerne an. Zumal es sie hier auch wirklich überall zu sehen gibt. Außerdem ist der Canyon an sich auch nicht zu verachten. Der Nine Mile Canyon ist deswegen für uns durchaus mal einen Reise wert.

3/5
Hier geht es in den Canyon hinunter
Menü schließen