An der Bay

San Francisco - Kalifornien

Golden Gate Bridge

Beschreibung: Die Golden Gate Bridge, das Wahrzeichen von San Francisco, wurde 1937 eröffnet und war damals die längste Hängebrücke der Welt. Leider hat man nicht immer das Glück sie im Sonnenschein zu erleben. Sehr oft zieht hier der Küstennebel vom Meer in die Bucht und verschluckt die Brücke und die Stadt. Auf beiden Seiten der Brücke gibt es zahlreiche Aussichtspunkte.

Unsere Bewertung: Eine der top Sehenswürdigkeiten in San Francisco. Ein “must see” sollte man in der Stadt sein.

5/5

Baker Beach

Beschreibung: Der Baker Beach liegt im Nordwesten von San Franciso. Es handelt sich um einen öffentlichen Strand und es gibt zahlreiche Parkplätze. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf die Brücke. Besonders beliebt ist der Strand zum Sonnenuntergang.

Koordinate: Breite 37.796800, Länge -122.481836

Unsere Bewertung: Einer der schönsten Aussichtspunkte auf die Brücke. Man kann am Strand entlang laufen und seine Füße in den sehr kalten Pazifik stecken. Absolute Empfehlung.

5/5

Crissy Field

Beschreibung: Das ehemalige Flugfeld Crissy Field liegt im Presidio und dient heute hauptsächlich zur Naherholung. Von hier aus kann man man bis fast unter die Brücke laufen. Außerdem findest sich hier auch das offizielle Welcome Center.

Koordinate: Breite 37.807532, Länge -122.474645

Unsere Bewertung: Einer der beliebtesten Punkte um die Brücke anzusehen. Vom Visitor Center aus gelangt man auf die Brücke und kann auf einem breiten Gehweg auf die andere Seite laufen. Auch diesen Aussichtspunkt können wir empfehlen.

5/5

-- über die Golden Gate Bridge

Beschreibung: Eine Fahrt über die Golden Gate Bridge gehört auf jeden Fall auch zu einem Besuch von San Francisco dazu. Die Fahrt Stadtauswärts ist kostenlos. Fährt man in die Stadt wird eine Gebühr fällig. Seit einiger Zeit kann man diese nicht mehr bar bezahlen. Es gibt mehrere Möglichkeiten der Bezahlung. Für Touristen ist es aber wohl am einfachsten nach der Fahrt die Gebühren online zu bezahlen. Dafür hat man 48h Zeit. Außerdem sollte man sich die Uhrzeit merken, zu der man die Brücke überquert hat. Auf dieser Seite kann man die Gebühr bezahlen.

Unsere Bewertung: Wir finden es ist ein besonderes Erlebnis über die Golden Gate Bridge zu fahren. Auf jeden Fall empfehlenswert!!!

5/5
Marin Headlands Vista Point
Battery Spencer

Golden Gate NRA - Aussichtspunkte

Beschreibung: Fährt man stadtauswärts über die Brücke gelangt man nach der Überquerung glich rechts zum Golden Gate View Vista Point. Von hier aus kann man zu Fuß zurück in Richtung Stadt laufen.

Unterquert man von hier aus den Highway 101 findet man rund um den Slackers Hill weitere Aussichtspunkte von denen man eine tolle Sicht auf die Brücke und die Stadt hat. Der bekannteste davon ist wohl Battery Spencer.

  1. Golden Gate Vista View Point  – Koordinate: Breite 37.832553, Länge -122.479656
  2. Marine Headlands Vista PointKoordinate: Breite 37.828136, Länge -122.497875
  3. Observation DeckKoordinate: Breite 37.796800, Länge –122.491391
  4. Battery Spencer – Koordinate: Breite 37.827493, Länge -122.481680

Unsere Bewertung: Alle diese Aussichtspunkte können wir sehr empfehlen, auch wenn das Wetter mal nicht optimal sein sollte. Manchmal hat man Glück und hat auch mit Nebel in der Bucht tolle Aussichten.

5/5
Battery Spencer
Battery Spencer
Golden Gate Observation Deck
Golden Gate View Vista Point
Fishermans Wharf
Pier 39

Fishermans Wharf / Pier 39

Beschreibung: Das Hafenviertel im Norden der Halbinsel von San Francisco ist einer der Top Touristenmagneten der Stadt. Der Pier 39 ist vielleicht der meistbesuchte Teil der Wharf. Hier befindet sich neben zahlreichen Restaurants und Souvenirläden auch ein Aquarium. Die eigentlichen Stars sind allerdings die kalifornischen Seelöwen, die sich hier angesiedelt haben. Im Winter kann es vorkommen, dass sie ihren Platz verlassen. Bisher sind sie aber immer wieder gekommen.

Unsere Bewertung: Ganz nett wenn man Rummel mag. Hier ist immer sehr viel los. Schön ist es um den Abend zu verbringen, ein wenig umherzuschlendern und gut zu essen. Wie überall in San Francisco ist auch hier das Parken teuer und es ist nicht immer leicht einen Parkplatz zu finden.

3.5/5
Pier 39
Fishermans Wharf
Pier 39
Pier 33

Pier 33 / Alcatraz

Beschreibung: 1854 ging auf Alcatraz der erste Leuchtturm an der US-amerikanischen Westküste in Betrieb. 1861 wurde dann ein Gefängnis im Fort der Insel eingerichtet und 1930 wurde die gesamte Insel zur Gefängnisinsel umfunktioniert. 1963 wurde der Betrieb allerdings wegen zu hoher Kosten eingestellt. Heute dient sie als Museum und Touristenattraktion.

Alle 30 Minuten startet eine Boot in Richtung Alcatraz. Die Touren sind allerdings meist wochenlang im Voraus ausgebucht.  Von daher sollte man die Tickets auf jeden Fall online vorreservieren.

Die Überfahrt und der Besuch des Gefängnisses kosten 39.30$Person. Auf der Insel gibt es ein Museum, ein Kino und den Gefängnisblock, den man im Rahmen einer selbstgeführten Audiotour erkunden kann. Es gibt einiges zu erkunden und so sollte man auf jeden Fall einen halben Tag für einen Besuch einplanen.

Unsere Bewertung:  Durch die vielen Geschichten über Alcatraz neugierig geworden, haben wir uns sehr auf unseren Besuch hier gefreut. Wie oft in den USA sind Museen sehr interessant und informativ gestaltet. So kann man es fast als Erlebnis bezeichnen, hier durch die Gänge des Gefängnisses und über die Insel zu laufen. Absolute Empfehlung!!!

5/5
Fähre nach Alcatraz
Ferry Building

Ferry Building

Beschreibung: Das Ferry Building ist ein Terminal für Fähren und liegt am Embarcadero. Das Gebäude beheimatet heute u.a. ein Einkaufszentrum. Es wurde 1898 eröffnet und überstand beide großen Erdbeben von San Francisco fast unbeschadet. Der Markante Turm wurde der Kathedrale in Sevilla/Spanien nachempfunden.

Unsere Bewertung: Kein unbedingtes musst See, aber wegen seiner schönen Lage direkt an der Bay, bietet das Gebäude und seine Umgebung nette Fotomotive 

5/5
Oakland Bay Bridge
Rincon Park

Pier 14 / Rincon Park

Beschreibung: Der Rincon Park liegt zwischen der Oakland Bay Bridge und dem Pier 14 direkt am Embarcadero. Das Zentrum des kleinen Parks bietet eine Skulptur von einem Pfeil und Bogen.

Sie heißt “Cupid´s Span”  (2002) und wurde von Claes Oldenburg und Coosje van Bruggen geschaffen.

Unsere Bewertung: Sicher gibt es größere Highlights in San Francisco zu bestaunen. Aber wer schön öfter in der Stadt war sucht vielleicht auch mal nach kleinen eher unbekannten Schätzchen. Uns hat der Bogen als Fotomotiv zusammen mit der Oakland Bay Bridge im Hintergrund jedenfalls sehr gut gefallen. Wer es stimmungsvoll mag ist hier zum Sonnenaufgang bestens aufgehoben.

5/5
Rincon Park
Menü schließen