Eintrittspreis Eintritt vom Anual Pass* abgedeckt Öffnungszeiten
8$/Person/Tag
Ja
Der Park schließt im Herbst nach den ersten stärkeren Schneefällen und öffnet meist wieder Ende Mai, Anfang Juni

*Der Anual Pass ist so zu sagen die “Flatrate” für alle vom National Park Service verwalteten Einrichtungen. Der Pass kostet einmalig 80$ und kann am Eingang des jeweiligen Nationalpark, National Monument usw. erworben werden. Der Pass ist 13 Monate lang gültig.

Aufstieg auf die Basaltsäulen

Devils Postpile

Beschreibung: Devils Postpile ist ein kleines National Monument in der Sierra Nevada, dessen Hauptattraktion aus einem 20m hohen Basaltcliff besteht. Der Basalt besteht dabei aus regelmäßigen, sechseckigen Säulen.

Das National Monument ist wegen seiner Höhenlage nur zwischen Ende Juni und Ende Oktober per Shuttle Bus erreichbar. In der Regel muss jeder dieses Shuttle benutzen. Die Ausnahmen kann man auf der Homepage des Parks nachlesen.

Das Shuttle startet an der Bergstation der Skilifte am Mammoth Mountain in 2710m Höhe. Von hier aus fährt man in Serpentinen gute 400 Höhenmeter hinunter zum Bett des San Joaquin River. Hier befindet sich das kleine Visitor Center und  mehrere Trailheads. Von da aus läuft man ein paar hundert Meter am San Joaquin River entlang. Dann hat man die Möglichkeit das ca. 20m hohe Cliff, über einen kurzen und steilen Trail zu erklimmen. Man kann die Granitsäulen aber auch bequem von unten anschauen und sich den Aufstieg sparen.

Traillänge: 1,2km roundtrip
Höhenmeter: ca. 20m
Zeitbedarf: 1-2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht

Unsere Bewertung: Uns hat das kleine National Monument ausgesprochen gut gefallen. Die Basaltsäulen sind ungewöhnlich und man findet sie in dieser Form nicht an jeder Ecke. Wir können einen Besuch hier auf jeden Fall empfehlen.

3.5/5
0 m
Höhe - Devils Postpile NM
Basaltsäulen von oben
Minarett Falls Trail

Minaret Falls

Beschreibung: Neben dem Basaltcliff gibt es im Devils Postpile NM noch einiges mehr zu entdecken. Es gibt mehrere Trails zu Wasserfällen. Einer davon ist der zu den Minaret Falls. Der Trail ist einfach zu laufen, es geht immer mal ein wenig auf und ab. 

Die Besonderheit an diesem Trail ist, dass er ein Teilstück des Pacific Crest Trails ist. Dieser Fernwanderweg führt 4279km von Campo in Kalifornien bis Manning Park in British Columbia einmal von Süd bis Nord durch die USA.

Traillänge: 4,6 km roundtrip
Höhenmeter: –
Zeitbedarf: 2-3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht

Unsere Bewertung: Ganz netter Wanderweg durch den Wald und an kleinen Bachläufen vorbei. Nicht spektakulär aber schön. Dasselbe gilt auch für die Wasserfälle.

2.5/5
Minarett Falls Trail
Menü schließen