Stud Horse Point

Rund um Page - Arizona

GPX

GPX Dateien zur Anfahrt zum Stud Horse Point. Download – A ist eine alternative Anfahrt bei der kein 4×4 nötig ist

Stud Horse Point

Der Stud Horse Point ist ein kleiner netter Aussichtspunkt auf den Lake Powell. Im Vordergrund befinden sich ein paar tolle Hoodoos, so zu sagen als Dekoration. 

Weglänge: Vom Abzweig am Hwy 89 bis zum Stud Horse Point sind es etwa 4,5 Meilen. Die alternative Anfahrt ist etwa 5,7 Meilen lang.

Zeitbedarf: 2-3 Stunden. 

Das schönste Licht hat man wohl ca. 1 Stunde vor Sonnenuntergang. Nicht später, denn sonst verschwindet die Sonne hinter den Bergen.  Wir haben den Stud Horse Point am späten Nachmittag  im Oktober 2012 besucht.

Bis auf die erste knappe Meile ist die gesamte Strecke ungeteert.

Anfahrt = Unser gefahrener Weg; Anfahrt – A= Alternative Anfahrt.

Unsere Bewertung: Schöne Location für den Sonnenuntergang. Da der Stud Horse Point relativ nah an Page liegt und auch leicht zu erreichen ist, kann man immer wieder kommen und alle Tageszeiten mal ausprobieren. Es hat uns gut gefallen. 

3/5

Die Anfahrt im Detail:
Der Abzweig zum Stud Horse Point befindet sich am Highway 89  zwischen Page und Big Water. Koordinate: Breite 36.983849, Länge -111.552119.  Zunächst fährt man etwa eine knappe Meile auf einer sehr schlecht geteerten Straße, bevor man links auf eine Dirt Road abbiegt. (Abzweig 2 oben auf der Karte).  Koordinate: Breite 36.988074, Länge -111.564994. Nach weiteren ca. 2,4 Meilen erreicht man eine Y Kreuzung, an der man sich wieder links hält. (Abzweig 3 oben auf der Karte). Koordinate: Breite 36.977170, Länge -111.588009.

Danach macht die Straße einen großen Bogen nach rechts. Dabei kommt man an mehreren Weggabelungen vorbei, an denen man sich immer rechts hält, ohne wirklich scharf rechts abzubiegen.(Abzweig 4 auf der Karte oben). Es geht stetig bergauf.

Nach insgesamt ca. 3 Meilen kommt man an eine Kreuzung, an der man scharf rechts abbiegt. (Abzweig 5 auf der Karte oben)  Koordinate: Breite 36.972348, Länge -111.595694.

Jetzt hat man das Cliff fast erklommen und fährt jetzt mehr oder weniger entlang der Kante nach Norden. Nach knappen 4 Meilen kommt die eigentlich knifflige Stelle der Strecke. Hier braucht man möglicherweise einen Allrad-Antrieb, denn die Strecke ist meist sehr sandig. Es geht erst bergab und dann in einer Kurve wieder bergauf. (Abzweig 6 auf der Karte oben). Koordinate: Breite 36.981690, Länge -111.601017.

Hat man den Hügel erklommen, geht es weiter an der Kante entlang. Nach etwa 4,4 Meilen steht man an einer weiteren Kreuzung und sieht den Stud Horse Point unter sich.  (Abzweig 7 oben auf der Karte). Koordinate: Breite 36.989164, Länge -111.602083.

Hier ließen wir unser Auto stehen und sind den Hügel zu den Hoodoos zu Fuß hinuntergelaufen.

Während unseres Besuches war die Straße in recht gutem Zustand. 4×4 war an der sandigen Passage sehr hilfreich. Ansonsten sollte ein Auto mit höherer Bodenfreiheit ausreichend sein. 

Es git auch eine alternative Strecke, die wir allerdings noch nicht selber gefahren sind. (Download-A oben). Der Weg ist etwas länger und hat wohl keine sandigen Passagen.

Menü schließen