Cathedral Wash

Rund um Page - Arizona

GPX

Hier sind die GPX-Dateien unserer Wanderung

Trailhead. Wir laufen den Lower Wash bis zum Colorado

Lower Cathedral Wash

Beschreibung: Auf dem Lower Cathedral  Wash Trail kann man durch einen Canyon hinunter zum Colorado wandern. Der Trailhead für die Wanderung liegt an der Lee´s Ferry Rd ein paar Meilen nördlich des kleinen Ortes Marble Canyon. (Koordinate: Breite 36.833686, Länge -111.640249)  

Vom Parkplatz geht es eine kleine Böschung hinunter in den Wash. In diesem Wash läuft man recht gemächlich, in Richtung Osten. Der Weg ist relativ eben und das Laufen ist einfach. Es gibt ein paar kleinere Drops, die man ohne Problem überwinden kann.

Nach etwa einer Meile steht man dann vor einem etwa 10m tiefen Dryfall. Diesen kann man auf der rechten Seite umgehen und in den Wash hinunterklettern. Ab hier muss man sich immer wieder den Weg suchen und auch das ein oder andere Mal die Seiten wechseln. Im Wash kann man meistens nicht mehr laufen. Ab und zu ist auch eine zweite Person hilfreich, die mal beim Hoch- und Runterklettern eine Hand reichen, oder Hilfestellung leisten kann. Wer gerne klettert, ist bei dieser Wanderung genau richtig. Die Kletterpassage ist nicht sehr lang. Nach ein paar hundert Metern ist der Spaß vorbei. 

Traillänge: 5,78 km roundtrip
Höhenmeter: ca. 100 m
Zeitbedarf: 2-3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel

Hier geht es los.
Cathedral Wash
Cathedral Wash
Cathedral Wash
Erster kleinerer Drop
Dryfall nach ca. einer Meile Weg
Klettern von links nach rechts und zurück
Cathedral Wash
Das letzte kleine Stück bis zum Colorado

Die letzten paar hundert Meter bis zum Colorado läuft man jetzt wieder relativ eben im Wash. Da man in einem Canyon läuft sollte man beachten, dass hier die Temperaturen sehr hoch sein können. Es gibt kaum Schatten. Deswegen sollte man, auch wenn die Wanderung nicht sehr lange ist, genug Wasser und eine Kopfbedeckung mitnehmen.

Unsere Bewertung: Wir haben die Wanderung im Mai 2013 gemacht. Bis auf die kleine Kletterpassage im zweiten Drittel der Wanderung ist der Weg recht unspektakulär. Das Klettern war erst ungewohnt, hat letztlich aber Spaß gemacht und war auch eine kleine Herausforderung. 

3.5/5
Das Ziel
Menü schließen