Antelope Canyons

Rund um Page - Arizona

Allgemeine Informationen die für beide Canyons gelten

In den letzten Jahren ist auch hier der Andrang an Menschen, die die Canyons besuchen wollen enorm gestiegen. Manchmal drängeln sich mehrere hundert Leute in den Canyons aneinander vorbei.  Wer Wert auf Fotos ohne Menschen in einem leeren Canyon legt, sollte deswegen entweder im Winter kommen, oder aber eine Fototour buchen. Dafür werden die Menschenschlangen für ein paar Minuten gestoppt, so dass die Fotografen eine Chance für ein Foto bekommen. Diese Touren müssen allerdings im Voraus gebucht werden und sind sehr viel kostenintensiver. Diese Fototouren bieten sich aber auf jeden Fall dann an, wenn es in den Sommermonaten zur Mittagszeit die Beams im Upper Antelope Canyon gibt. Ohne Fototour hat man da kaum eine Chance auf brauchbare Fotos.

Um in die Canyons zu gelangen muss man sich einer Tour anschließen. Alleine zu gehen ist nicht möglich. Außerdem können nach starken Regenfällen die Canyons, ohne vorherige Ankündigung, wegen erhöhter Flash Flood Gefahr, für mehrere Tage geschlossen werden.

Unsere Bewertung: Für uns haben beide Canyons ihren Reiz. Beide lohnen einen Besuch, allerdings mit der Einschränkung, dass wir die Canyons eher mit wenigen Leuten kennen. Menschenmassen können das Erlebnis doch schon sehr trüben.

4/5
Upper Antelope Canyon

Upper Antelope Canyon

Beschreibung: Wie der Name schon sagt handelt es sich hierbei um den oberen der beiden Antelope Canyons. Der Upper Antelope Canyon ist ein Slot Canyon. Er ist ebenerdig zu begehen, etwa 200m lang und bis zu 37 m hoch. Im Moment kostet der Eintritt 47$/Person (Stand Januar 2019). Die Preise und Bedingungen ändern sich häufiger. Die genauen Konditionen kann man auf den Seiten der kommerziellen Anbieter vor Ort nachlesen.

Um in den Upper Canyon zu gelangen, fährt man mit einem Tourfahrzeug, 4 Meilen über eine Dirtroad, bis zum Canyoneingang. Jedes Fahrzeug hat einen eigenen Tourguide mit dem die Teilnehmer während der gesamten Tour zusammen bleiben müssen. Jeder fährt mit seinem Guide und dem selben Fahrzeug, mit dem er gekommen ist, wieder zurück. Der Upper Canyon ist eine Einbahnstraße, das heißt, man läuft zweimal durch den Canyon. Das ist zwar schön, führt aber leider auch oft zu sehr großer Überfüllung und Stauungen.

Die Touren dauern rund eine Stunde, unabhängig davon, ob man es in der Zeit bis zum Ende des Canyons geschafft hat oder nicht. Der Guide sagt an, wann umgedreht wird. Bei großen Überfüllungen ist es so möglich, dass man die 200m nicht schafft, bevor man umkehren muss.

Upper Antelope Canyon
Lower Antelope Canyon

Lower Antelope Canyon

Beschreibung: Der Lower Antelope Canyon ist ebenfalls ein Slot Canyon. Im Gegensatz zum Upper Canyon ist er nicht ebenerdig. Man muss über mehrere Leitern hoch bzw. runterklettern. Der Canyon kann von beiden Seiten aus begangen werden. Der Eingang wird immer mal wieder geändert. Der Canyon ist 407 m lang und ebenfalls bis zu 37 m tief. Im Moment kostet der Eintritt 40$/Person (Stand Januar 2019). Die Preise und Bedingungen ändern sich auch hier häufiger. Die genauen Konditionen kann man auf den Seiten der kommerziellen Anbieter nachlesen.

Dixie Ellis
Ken`s Tour

Wir haben die Touren bisher immer mit Ken´s Tour gemacht, weil diese direkt am Eingang des Canyon sind. Die Touren dauern in etwa eine Stunde, allerdings kann es sein, dass man eine Weile warten muss, bis eine Tour gestartet wird bzw. bis man dran ist.

Auch hier sind meistens sehr viele Leute unterwegs, allerdings drängelt es sich nicht ganz so stark, weil immer nur in eine Richtung gelaufen wird. Es kommen einem so nicht auch noch Leute entgegen wie im Upper Canyon.

Lower Antelope Canyon
Menü schließen