Calypso

Rund um Page - Utah

0 m
Höhe über Normal Null: unterer Eingang Calypso

Hier ist die GPX-Datei unserer Wanderung

Koordinate:
Parkplatz:
Breite 37.085965, Länge -111.891538
Calypso: Breite 37.083909, Länge -111.889201
Alkoven: Breite 37.083780, Länge -111.889602
Sandsteinsäulen: Breite 37.085007, Länge -111.885939

Wash
Blick vom Plateau auf den Parkplatz
Kleiner Slot kurz bevor man Calypso erreicht

Calypso - Anfahrt und Wanderung

Beschreibung der Anfahrt: Die Anfahrt zu Calypso entsprich der zum Nautilus. Zunächst fährt man, von Page kommend, 30 Meilen auf dem Highway 89 in westlicher Richtung. Danach biegt man, an der Paria Contact Station, links in die White House Road ab. Dieser ungeteerte Straße folgt man für etwa 1,5 Meilen. Man parkt vor oder nach dem Wash direkt an der White House Road.

Beschreibung der Wanderung: Man folgt dem Wash für etwa 350m in östlicher Richtung. Hier steigt man rechts aus dem Wash auf eine etwas höher gelegene Ebene. Man kann einen markanten Felsen oben auf den Sandsteinfelsen erkennen. Rechts davon geht es nach oben. Die Stelle ist steil, aber der Sandstein ist griffig und so ist es im Grunde kein großes Problem nach oben zu kommen.

Oben angekommen läuft man immer entlang des Felsens in westlicher Richtung wieder zurück in Richtung White House Road. Man erreicht ein Steinplateau. Auf diesem läuft man jetzt ein paar 100m in südlicher Richtung bis man vor Calypso (links) steht. Diese Steinformation erinnert sehr stark an den Nautilus und weil wir im Netz nirgendwo Informationen dazu gefunden haben, haben wir der Formation den Namen “Calypso” (nach dem Forschungsschiff von Jacques-Yves Cousteau) gegeben. Neben Calypso gibt es auf der Ebene aber noch einiges mehr zu entdecken. Gegenüber, direkt an der Felskante, findet man noch einen tollen schneeweißen Alkoven. Der Abstieg ist hier auch sehr steil, aber wegen dem griffigen Sandstein ganz gut zu bewältigen. Ein weiteres Feature findet man ein wenig östlich von Calypso. Hier gibt es noch ein paar nette Steinsäulen und Hoodoos aus rotem Sandstein. Wir haben Calypso und die Umgebung im Oktober 2018 besucht.

Traillänge: 1,6 km oneway
Höhenmeter: 83 m
Zeitbedarf: 2-3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel

Unsere Bewertung: Bei der Recherche für unseren Urlaub im Oktober 2018 hatte ich ein paar interessante Strukturen gefunden, die in der Satellitenansicht ähnlich aussahen wie der Nautilus. Eigentlich hatten wir nicht wirklich erwartet, auch tatsächlich etwas zu finden, aber wir hatten Glück und so befand sich an der betreffenden Stelle wirklich eine dem Nautilus ähnliche Steinformation. Beim Umherstreifen auf dem Plateau entdeckten wir dann noch den tollen Alkoven und ein paar Steinsäulen und Hoodoos. Wir haben uns nur in einem relativ kleinen Radius bewegt, aber eventuell lässt sich hier oben auch noch mehr finden.

Sicher sind wir nicht die ersten Menschen, die jemals hier oben waren, aber da wir im Internet keine Informationen dazu entdecken konnten, fühlten wir uns wie kleine Entdecker.😉😄

Man kann den gesamten Weg nach oben auf Sandstein zurücklegen um so die Umgebung möglichst wenig zu beeinträchtigen!!!

4/5
Blick zurück. Links um den Felsen geht es zurück zum Parkplatz, rechts geht es zu den roten Sansteinsäulen und Hoodoos
Der markante Felsen von unten. Rechts davon geht es nach oben
Der markante Felsen von oben. Links herum geht es nach oben
Hier geht es rechts zu den Steinsäulen