Big Bend Ranch SP

Fort Leaton NHS

Der Südwesten - Texas

Eintrittspreis Eintritt vom Anual Pass* abgedeckt Öffnungszeiten
5$/Tag/Person - Der Eintritt gilt ebenso für das Fort Leaton NHS
Nein
Ganzjährig 24h geöffnet

*Der Anual Pass ist so zu sagen die “Flatrate” für alle vom National Park Service verwalteten Einrichtungen. Der Pass kostet einmalig 80$ und kann am Eingang des jeweiligen Nationalpark, National Monument usw. erworben werden. Der Pass ist 13 Monate lang gültig.

Big Bend Ranch SP

Beschreibung: Der Big Bend Ranch SP liegt östlich der Stadt Presidio und ist der größte State Park in Texas. Der eigentliche Park befindet sich nördlich des Highway 170. Es gibt einige Dirt Roads um den Park zu erkunden. Wir haben uns bei unserem Besuch im März 2018 auf den Highway 170 beschränkt. Der Highway bildest die südliche Grenze des Parks und führt die meiste Zeit direkt am Rio Grande vorbei.

Unsere Bewertung: Die Straße durch den Park war sehr abwechslungsreich. Sie führt ständig auf und ab und die Aussichten über den Fluß hinüber nach Mexiko haben uns sehr gut gefallen. Auf dem Weg zum Big Bend NP können wir einen kurzen Besuch hier durchaus empfehlen.

3.5/5

Hoodoos and Balanced Rock Trail

Beschreibung: Der Hoodoos and Balanced Rock Trail befindet sich direkt am  Highway 170, gute 25 Meilen östlich der Stadt Presidio. Man kann insgesamt einen etwa 1,1 Meilen langen Loop laufen, allerdings ist das nicht nötig, um die Hoodoos zu sehen. Diese stehen nämlich alle direkt unterhalb der Straße. Sie thronen gut sichtbar oberhalb des Rio Grande. Der Trail dahin ist kurz und gut zu laufen.

Unsere Bewertung: Nicht unbedingt die spektakulärsten Hoodoos, die wir bisher gesehen haben, aber es ist ein schöner kleiner Stopp, um sich auf der Fahrt entlang des Rio Grande einmal die Füße zu vertreten.

2.5/5

Movie Set

Beschreibung: Die Gebäude an diesem Movie Set wurden 1985 für den Film “Uphill All The Way” gebaut. Seither dienten sie für 9 Filme als Kulissen. Der bekannteste der Filme war wohl “Streets of Loredo”. Man findet die Gebäude direkt am Highway 170, etwa 34 Meilen östlich von Presidio.

Unsere Bewertung: Ein kleiner netter Stopp bei der Fahrt entlang des Rio Grande. Das besondere sind nicht nur die Kulissen, sondern auch die Lage direkt an der Grenze zu Mexiko. Der Ort ist eine kleine Pause wert.

2.5/5

Fort Leaton NHS

Beschreibung: Das Fort Leaton, das man heute besichtigen kann, ist eine wieder aufgebaute Festung, die einstmals als Handelsposten auf dem Chihuahua Trail diente. Benannt wurde es nach seinem ersten Besitzer Benjamin Leaton. Dieser erwarb das Land 1848 und betrieb hier bis 1884 Handel. Die Anlage war bis 1920 dauerhaft besetzt. Nach umfassenden Wiederaufbaumaßnahmen ist es seit 1973 der Öffentlichkeit zugänglich.

Unsere Bewertung: Uns hat das Fort gut gefallen. Es hat Spaß gemacht, durch die Räume zu laufen und sich vorzustellen, wie das Leben hier im 19 Jahrhundert wohl gewesen sein mag. Außerdem gefallen uns Anlagen im Adobe Stil sehr gut, denn sie geben immer tolle Fotomotive ab. Wir können einen Stopp hier auf jeden Fall empfehlen.

3.5/5
Menü schließen