Charleston

South Carolina

Charleston

Beschreibung: Charleston wurde 1670 gegründet und liegt malerisch am Zusammenfluss von Ashley und Cooper River. Dieser mündet kurz danach in den Atlantik. So bot sich die Halbinsel, auf der Charleston liegt, als idealer Seehafen an. Bis 1788 war sie Hauptstadt von von South Carolina.

Unsere Bewertung: Leider hatten wir viel zu wenig Zeit, um diese wirklich schöne Stadt genauer zu besichtigen und so blieb nur ein kleiner Rundgang rund um die Battery. Zum Sonnenuntergang konnten wir hier die wirklich prächtigen Häuser entlang der E Battery bewundern. Das hat Lust auf mehr gemacht. Mal sehen, vielleicht können wir Charleston in der Zukunft noch einmal in eine unserer Routen einbauen.

4/5

Middleton Place Plantation

Beschreibung: Middelton Place ist eine Plantage und liegt etwa 24km nordwestlich von Charleston entfernt. Sie besitzt den ältesten Landschaftsgarten der USA. Dieser soll schon 1741 von den Sklaven der Plantage gebaut worden sein. Es dauerte über 10 Jahre die Gärten anzulegen.

Die Plantage blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. So brannte sie, kurz vor Ende es Bürgerkrieges 1865, fast vollständig ab. Etwa 20 Jahre später wurden große Teile der Gebäude bei einem Erdbeben zerstört. In der Folge verließ die Familie Middleton die Plantage und die Anlage wucherte fast vollständig zu.

Erst 1924 begann ein Nachfahre der Familie Middleton mit der Restaurierung der Anlage. Heute beheimatet die Plantage, neben der terrassenförmig angelegten Gartenanlage, auch ein lebendiges Museum, wo man alles rund um die Plantage und die Familie Middleton erfahren kann.

Die Anlage ist riesengroß und so kann man hier leicht einen Tag verbringen. Insbesondere, wenn man sich auch die weitläufige Gartenanlage ansehen möchte. Außerdem werden Führungen durch das Haus angeboten. Das Fotografieren ist allerdings im Inneren verboten.

Die Plantage ist täglich von 9Uhr bis 17Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 29$/Person.

Alles weitere Wissenswerte zu dem Besuch auf Middleton Place findet sich auf der Homepage der Plantage.

Unsere Bewertung: Uns hat der Besuch von Middleton Place sehr gut gefallen. Die Anlage ist sehr gepflegt und wunderschön am Ashley River gelegen. Das Museum war sehr interessant und man konnte so einigen Einblick in das Leben zur Zeit der Sklaverei erhalten. Wir können einen Besuch hier sehr empfehlen.

4/5

Boone Hall Plantation

Beschreibung: Boon Hall wurde 1681 gegründet. Es liegt am Fluss Wanpacheeoone etwa 16km östlich von Charleston.

Bekannt wurde die Plantage vor allem durch die Serie “Fackeln im Sturm”, für die sie Mitte der 80er Jahre als Kulisse diente. 1994 wurde die gesamte Anlage in das National Register of Historic Places aufgenommen. Die neun Sklavenunterkünfte auf dem Gelände sind noch im originalen Zustand erhalten, während das originale Plantagenhaus nicht mehr erhalten ist.

Die Plantage befindet sich in Privatbesitz und ist seit 1956 öffentlich zugänglich. Man kann die Anlage täglich außer Thanksgiving und Neujahr von 9Uhr bis 17Uhr (Sonntag 12Uhr bis 17Uhr) besichtigen. Der Eintritt kostet 24$/Person.

Für das Eintrittsgeld wird hier, neben der Hausbesichtigung, auch eine Traktortour über das Gelände angeboten. Außerdem befinden sich in den ehemaligen Sklavenunterkünften mehrere Ausstellungen, die einiges Wissenswertes über das Leben während der Sklaverei erzählen. Auch auf Boon Hall kann man mindestens einen halben Tag verbringen, wenn möchte man sich alles ansehen möchte.

Da die Felder der Plantage immer noch bewirtschaftet werden, kann man in einem angrenzenden Laden auch alle möglichen Produkte, die auf der Farm erzeugt werden, käuflich erwerben.

Alles weitere Wissenswerte zu dem Besuch auf Boon Hall findet sich auf der Homepage der Plantage.

Unsere Bewertung: Als Fan der Serie “Fackeln im Sturm” wollte ich schon ewig mal hierher kommen. Letztlich hat es dann 31 Jahre gedauert, bis wir im Oktober 2016 die Plantage tatsächlich besucht haben. Die Eindrücke der Serie sind zwar in der Zwischenzeit verblasst, aber trotzdem fanden wir den Besuch der Plantage sehr informativ und die Anlage sehr sehenswert. Uns hat es hier sehr gut gefallen und wir können einen Besuch hier nur empfehlen. Am tollsten hat uns die beeindruckende Eichen Allee gefallen.

4/5
Menü schließen