Columbia River Gorge

Das Landesinnere - Oregon

Women's Forum

Beschreibung: Das Portland Woman´s Forum ist eine Gruppe, die schon seit 1946 in der Columbia River Gorge aktiv ist. Die Gruppe rettete z.B. diesen besonderen Aussichtspunkt vor dem Verkauf und erhielt ihn so für die Öffentlichkeit. 

Unsere Bewertung: Für uns war es ein erster Stopp auf unserer Fahrt entlang des Columbia River. Hier hat man schon mal einen tollen Blick auf den Fluss und das Vista House. Auf jeden Fall einen Stopp wert. Für “richtiges” Licht wäre der Nachmittag hier vermutlich besser.

3.5/5

Larch Mountain

Beschreibung: Der Larch Mountain ist ein Berg, ein paar Meilen südlich des Columbia River. Man erreicht ihn über einen Abzweig vom Historic Columbia River Highway zwischen dem Woman´s Forum Viewpoint und dem Vista House. Die Straße ist allerdings meistens zwischen November und Ende Mai/Anfang Juni geschlossen. Auf dem Parkplatz angekommen läuft man noch etwa 500m steil bergauf um den Sherrard Point zu erreichen. Hier hat man eine atemberaubende Sicht auf fünf der Kascaden Vulkane. 

Unsere Bewertung: Trotz des guten Wetters war die Sicht bei unserem Besuch im Juni 2015 ein wenig diesig. Trotzdem ist die Aussicht hier wunderschön. Für uns ist das ein “Must See” wenn man hier in der Gegend ist. Es war einfach toll hier oben!!!!!

5/5
0 m
Höhe Sherrard Point - Larch Mountain

Vista House

Beschreibung: Zu Beginn des 19. Jahrhunderts, als der Historic Columbia River Highway entstand, wurde der 225m hohe Basaltfelsen als Aussichtspunkt ausgewählt. Der Architekt Edgar M. Lazarus entwarf dafür 1916 das Vista House, das seither hier am Crown Point steht. Das Vista House diente als Rasthaus und zum Gedenken an die Pioniere Oregons. 1974 wurde es ins National Register of Historic Places aufgenommen.

Unsere Bewertung: Das Vista House und der Aussichtspunkt sind wohl für jeden Besucher, der den Historic Columbia River Highway entlang fährt, ein “Must See”. Hier bleibt jeder stehen und macht, wie seit jeher, eine Rast. Es ist einfach schön hier. Absolute Empfehlung!!!

4/5

Wasserfälle in der Columbia River Gorge

Beschreibung: Eines der wirklich tollen Features der Columbia River Gorge sind die vielen Wasserfälle die es hier gibt. Viele kann man besuchen. Einige sind sehr leicht zu erreichen, für einige muss man ein wenig wandern und für einige muss man weiter wandern. Heißt also, es ist für jeden etwas dabei. Wir haben uns bei unserem Besuch im Juni 2015 einige der Wasserfälle angesehen. 

Infos und Übersicht zu den Wasserfällen

Eine kleine Bemerkung dazu. Durch den Film “Twilight” wurden die Multnomah Falls weltbekannt. Seit dem steppt hier der Bär. Besonders an Wochenenden kann es passieren, dass man keinen Parkplatz bekommt. Auch bei unserem Besuch war die Situation richtig chaotisch. Darauf sollte man sich vielleicht einstellen, wenn man hierher möchte. Bei den anderen Wasserfällen war es teilweise auch voll, aber es war überall ein Parkplatz zu finden.

Achtung!!! Nach einem Feuer im September 2017 war ein Teil des Historic Columbia River Highway über 14 Monate geschlossen. Die Straße ist zwar wieder geöffnet, aber viele der Wanderwege sind immer noch geschlossen. 

Unsere Bewertung: Wir haben bei unserem Besuch im Juni 2015 alle Wasserfälle angesehen, die mehr oder weniger an der Straße lagen. Man muss zu allen Wasserfällen einen kleinen Trail laufen. Diese Trails sind aber alle kurz und leicht. Uns hat der Besuch an den Wasserfällen sehr gut gefallen und wir können es nur empfehlen, selbst wenn man nur Zeit für einen oder zwei der Wasserfälle hat.

4/5
Menü schließen