Rund um den Willis Tower

Chicago - Illinois

Flamingo, Alexander Calder

Spaziergang durch Downtown

Beschreibung: Eine der bekanntesten Attraktionen in Downtown Chicago ist sicher die Hochbahn – Chicago Elevated, oder einfach nur “L”. Eine Fahrt durch die Hochhausschluchten gehört zu einem Chicago Besuch einfach dazu.

Außerdem findet man zwischen den Hochhäusern der Stadt auch jede Menge Skulpturen und architektonisch interessante Gebäude. Der Flamingo von Alexander Calder (50 W Adams St, Chicago, IL 60610) oder der Chicago Picasso von Pablo Picasso (50 W Washington St, Chicago, IL 60602) sind nur zwei davon. Der “Miro´s Chicago” – 77 W Washington St, Chicago, IL 60602 – war während unseres Besuches im Mai 2017 leider hinter Bauzäunen verborgen. Ein Hingucker ist auch das riesige Mosaik – Four Seasons – von Marc Chagall (10 S Dearborn St, Chicago, IL 60603).

Unsere Bewertung: Wir können jedem Chicago Besucher einen Spaziergang durch Downtown ans Herz legen. Schon alleine durch die Hochhausschluchten zu laufen ist ein Erlebnis. Garniert wird dieses dann durch Plätze mit riesigen, sehr sehenswerten Skulpturen. Wir hatten hier jedenfalls viel Spaß.

4/5
The Chicago Picasso, Pablo Picasso

Blues Brothers in Chicago

Beschreibung: Es gibt einige Orte in Chicago, die für die Dreharbeiten der “Blues Brothers” als Kulisse dienten. Eine der bekanntesten Locations ist das County Building (118 N Clark St #112, Chicago, IL 60602,) und die darin befindliche Treasurer´s Office. Hier spielt eine der entschiedenen Szenen des Films. Viele der Film Locations in un um Chicago finden sich HIER.

Das Cook County Building befindet sich direkt zwischen dem Chicago Piicasso und dem von Helmut Jahn entworfenen James R. Thompson Center.

Unsere Bewertung: Für Gerd, als riesigem Bluse Brothers Fan, war ein Besuch des Cook County Buildings ein absolutes Must See.  Aber auch für nicht Blues Brothers Fans bietet das Gebäude und das drum herum einen netten Anblick.

3.5/5

Willis Tower

Beschreibung: Der 442m hohe Sears Tower wurde 1974, nach 4jähriger Bauzeit eröffnet. Er war seinerzeit, mit 108 Stockwerken, das höchste Gebäude der Welt. Seit 2009 heißt das Gebäude Willis Tower. Da dieses bei der Bevölkerung auf wenig Gegenliebe stieß, wird er landläufig auch heute noch oft Sears Tower genannt.

Im 103. Stockwerk befindet sich das Skydeck, von dem aus man eine tolle Sicht über die gesamte Stadt hat. Hier wurden 2009 drei Glasbalkone angebracht von denen aus man aus dem Gebäude nach außen treten kann und einen freien Blick 412m nach unten hat.

Die einfache Fahrt nach oben kostet 25$. Möchte man einen Fast Pass kostet die Fahrt 75$. Alles Wissenswerte zu einem Besuch des Skydecks findet sich auf der offiziellen Homepage. Mit dem City Pass bekommt man den Fast Pass automatisch dazu. Besonders an Feiertagen und Wochenenden kann so ein Fast Pass stundenlange Wartezeiten ersparen.

Unsere Bewertung: Auf jeden Fall ein Must See bei einem Chicago Besuch. Auch wenn wir die Aussicht von 360 Chicago besser fanden, ist auch eine Fahrt hier auf den Willis Tower ein Muss. Schon allein wegen der Glasbalkone, lohnt ein Besuch. Die Aussicht auf die Stadt und den Lake Michigan ist einfach grandios.

5/5
Alle Menschen auf dem Foto stehen für das Skydeck an. An Feiertagen und Wochenenden kann die Wartezeit mehrere Stunden betragen.
Menü schließen