Gilgal

Rund um Bryce - Utah

0 m
Höhe über Normal Null: Gilgal

Der Steinkreis

Beschreibung: Für die meisten ist das hier einfach ein überwucherter Steinhaufen. Recherchiert man worum es sich bei den scheinbar wahllos herum liegenden Alabaster-Steinen handelt, findet man kaum bis gar keine Informationen. Es handelt sich um zwei konzentrisch angeordnete Kreise aus Alabaster-Monolithen. Diese Kreise umschließen einen „Altar“ der ein Loch zur Beobachtung der Sommer-Sonnenwende aufweist. Die Installation heißt wohl Gilgal was soviel wie Kreis aus stehenden Steinen bedeutet. Das Wort wird in der Bible bei Josua 4:19 – 5:12 erwähnt, als die Israeliten nach der Überquerung des Jordans 12 Steine, vermutlich in einem Kreis, aufstellten.

Der heute überwachsene Steinkreis befindet sich an einer kleine Stichstraße die, kurz nach dem Grosvenor Arch, von der Cottonwood Canyon Road abgeht.
Koordinate Abzweig: Breite: 37.441664; Länge: -111.847438
Koordinate Steinkreis: Breite: 37.442157; Länge: -111.842646

Man kann direkt bis zum Steinkreis fahren. Die Zufahrt ist allerdings nur ein Feldweg. Bei unserem Besuch im April 2022 war ein Wagen mit hoher Bodenfreiheit ausreichend.

Unsere Bewertung: Da viele der Steine kaputt und teilweise stark überwachsen sind sieht man von den beiden Kreisen nicht mehr sehr viel. Nicht die spektakulärste Lokation, aber wir mögen solche Orte mit Geschichte.

3/5