Plantagen

Louisiana

The Houmas

Beschreibung: Benannt wurde “The Houmas” nach dem Indianervolk der Houma, die vor dem Bau der ersten Plantage von hier vertrieben wurden. Diese Ursprünge gehen auf das Jahr 1774 zurück. Schon damals wurde auf dem Gelände Zuckerrohr angebaut. 1811 kaufte Wade Hampton das Gelände. Er war einer der reichsten Grundbesitzer und Sklavenhalter im Süden der USA. 1825 übernahm sein Schwiegersohn das Anwesen und baute das heutige Haus. Houmas Haus ist bis heute in Privatbesitz und kann besichtigt werden. Seit 1880 steht die Plantage im National Register of Historic Places.

Unsere Bewertung: Die Plantagen entlang dem Mississippi River gehörten auf jeden Fall zu unseren “Must See” während einem Besuch in Louisiana. Wir fanden es sehr interessant mehr über die Plantagenbesitzer und die Geschichte der Skaverei zu lernen. Houmas Haus selber hat uns schon von außen sehr gut gefallen. Es gibt Touren, bei denen man von Damen in riesigen Reifröcken durch das Haus geführt wird. Ein interessantes Erlebnis, das wir weiter empfehlen können.

4/5

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Für das Navi: 40136 LA-942, Darrow, LA 70725

Oak Alley

Beschreibung: Das markante und auch das bekannteste an Oak Alley ist mit Sicherheit die imposante Eichenallee. Sie ist über 300m lang und wurde im frühen 18.Jahrhundert angelegt, lange bevor das heutige Haus gebaut wurde.
Die Plantage wurde 1830 von Valxour Aime, dem “King of Sugar” als Zuckerrohrplantage aufgebaut. Sein Nachfolger baute dann das heutige Haus.
Auch Oak Alley kann besichtigt werden. Außerdem gibt es auf dem Gelände Cottages in denen man übernachten kann.

Unsere Bewertung: Oak Alley ist einfach etwas Besonderes. Es hat fast etwas aus einer anderen Welt, als würde man durch eine Filmkulisse spazieren. Die Bäume sind einfach so toll und man wünschte sich fast sie könnten sprechen und ihre Geschichten aus den letzten 300 Jahren erzählen. Ganz ehrlich wissen wir gar nicht mehr so genau wie das Haus war, denn hier standen auf jeden Fall die Bäumen im Vordergrund.

4/5

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Für das Navi: 3645 LA-18, Vacherie, LA 70090

Nottoway

Beschreibung: Nottoway wurde 1859, nach 10jähriger Bauzeit von John Hampden Randolph und seiner Familie bezogen. Als die Witwe des Bauherren das Anwesen nach seinem Tod nicht mehr alleine führen konnte, wurde es Anfang des 20.Jahrhundert verkauft. In der Folge wechselte es mehrmals den Besitzer. Heute wird das Anwesen von einer Stiftung verwaltet und betrieben. Man kann Nottoway besichtigen, hier übernachten oder es für private Feiern mieten.

Unsere Bewertung: Bei unserem Besuch im August 1994 war Nottoway auf jeden Fall die rummeligste Plantage die wir besichtig haben. Hier war richtig viel los. Abgesehen davon fanden wir auch diese Plantage sehr interessant, besonders weil sie direkt am Mississippi liegt und schön gepflegt daher kam. Auch den Besuch dieser Plantage können wir auf jeden Fall empfehlen. Bei einem möglichen nächsten Besuch werden wir vielleicht auch einmal hier übernachten.

4/5

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Für das Navi: 31025 LA-1, White Castle, LA 70788